info@feuerwehrselfkant.de

kontakt@feuerwehrselfkant.de

Einsätze

Hier sehen Sie die Einsätze des aktuellen Jahres und des Vorjahres der Feuerwehr Selfkant sowie eine Verlinkung zu den vorhandenen Einsatzberichten mit Bildern.

Einsatz Nr.: 134

am 23.11.2020 um 14:50 Uhr

Meldung: Feuer 2 - brennt Zimmer

Einsatzort: Höngen, Heerstraße

Eingesetzte Einheiten:

- Löscheinheit Höngen-Saeffelen

- Löscheinheit Hillensberg-Süsterseel

- Löscheinheit Schalbruch-Havert

- Tagesstaffel der Gemeinde Selfkant

- Drehleiter der Feuerwehr Gangelt

- Rettungsdienst im Kreis Heinsberg RDHS gemeinnützige GmbH

- Polizei NRW Heinsberg

 

 

Einsatzbericht:

 

Wohnungsbrand schnell unter Kontrolle

 

Gestern Mittag (23.11.2020) wurde die Feuerwehr Selfkant zu einem Wohnungsbrand nach Selfkant-Höngen in die Heerstraße gerufen.

 

Gegen 14:50 Uhr drang rauch aus einem Fenster in einem Mehrfamilienwohnhaus. Daraufhin wurden die Löscheinheiten Höngen-Saeffelen, Hillensberg-Süsterseel, Schalbruch-Havert und die Tagesstaffel der Gemeinde Selfkant zusammen mit der Drehleiter der Feuerwehr Gangelt, dem Rettungsdienst des Kreises Heinsberg sowie die Polizei zur Brandstelle alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren bereits alle Bewohner aus dem Wohngebäude draußen. Als der erste Angriffstrupp zur Brandbekämpfung die betroffene Wohnung betrat, stellte dieser fest, dass sich der Brand auf eine Küchenzeile beschränkte und keine weiteren Brandstellen vorhanden waren. Mit einem C-Rohr wurde das Feuer gelöscht. Weitere Maßnahmen bestanden darin, Teile der Küchenzeile zu demontieren, damit kleinere Glutnester abgelöscht werden konnten. Hierzu wurde ein weiterer Angriffstrupp zur Unterstützung rein geschickt, der beim Ausräumen half und einen Rauchvorhang an der Wohnzimmertür auf gehangen hat, um die Verbreitung des Rauches in weitere Räume und Wohnungen zu unterbinden.

 

Nachdem alle Glutnester abgelöscht wurden, konnten die Angriffstrupps ihre Arbeit beenden. Im Anschluss wurde die Wohnung mittels Lüfter endraucht. Nach insgesamt 1 1/2 Stunden war die Arbeit der Feuerwehr beendet.

 

 

siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/140388/4771995